Sie sind hier

Thomas L. Kemmerich

Am 27. Oktober wählt Thüringen

In Thüringen könnte vieles besser sein. Dafür braucht man Mut und eine Politik, die neue Akzente setzt. Die auf Bildung baut. Die sich für eine moderne Infrastruktur einsetzt. Und die für eine vorausschauende Wirtschafts- und Mittelstandspolitik eintritt. Aber auch bei Herausforderungen wie der Digitalisierung oder dem Lehrermangel, die Dinge besser machen will. Diese Aufgaben verlangen von uns mehr als erstbeste Lösungen oder gut gemeinte Kompromisse.

Wenn es besser werden soll, darf man nicht bis heute oder morgen denken. Deshalb sagen die Freien Demokraten Thüringen: Gehen wir einen Schritt weiter: Was kann Thüringen bis 2024 erreichen?

Die Freien Demokraten in Thüringen wollen mit einer Reformagenda, die den Freistaat für die Herausforderung der Zukunft fit macht, frischen Wind in den Thüringer Landtag bringen! Wo andere Ängste schüren, will FDP-Spitzenkandidat Thomas L. Kemmerich den Menschen Mut machen.

Er sagt: Wir sind das Land der Dichter und Denker. Die Mitte Deutschlands. Unsere Technik reist bis zum Mars und unsere Menschen leisten jeden Tag Großartiges.Trotzdem haben wir Freie Demokraten uns gefragt: Können wir die Dinge in Thüringen besser machen? Wir finden: Ja!

Das müssen wir sogar: in unseren Schulen, auf den Straßen, in den Betrieben des Mittelstandes. Aber auch bei Herausforderungen wie der Digitalisierung oder dem Lehrermangel.

Gegen den Trend: vernünftig 

Die Freien Demokraten haben ihre Vorstellungen für ein starkes und zukunftsfähiges Thüringen im Wahlprogramm zur Landtagswahl 2019 ausführlich beschrieben. Neben den Aussagen zu allen relevanten Themen setzen wir einige politische Schwerpunkte. So wollen wir in Thüringen:

  •     Mut, Ideen und Fleiß belohnen, Bürokratie abbauen
  •     Straßen und Schienen für bessere Mobilität deutlich schneller bauen
  •     Schnelles Internet und stabile Handynetze überall im Land schaffen
  •     Unterrichtsausfall bekämpfen, Schulen zu Talentschmieden machen
  •     Rechtsstaat durch mehr Polizei und konsequente Justiz stärken
  •     Intelligenten Umweltschutz statt Panik, Hysterie und Verbote

"Vernünftige Politik" zu machen, das ist erst wieder möglich, wenn die Freien Demokraten zurück in den Landtag kommen. Im Falle des Einzuges wird es für eine Fortsetzung des aktuellen Regierungsbündnisses von Linken, SPD und Grünen nicht mehr reichen. "Ohne uns, das haben Umfragen deutlich gemacht, würde R2G in Thüringen wohl weiterregieren können", sagt FDP-Spitzenkandidat Thomas L. Kemmerich. "Wir haben die Chance, dieses historische Experimente zu beenden und dessen Neuauflage in Thüringen zu verhindern."

Jetzt gilt´s: Unterstützen Sie Thüringen mit Ihrer Plakatspende

Egal, ob Sie aus Hamburg, Bayern oder Thüringen kommen – Sie können unseren Spitzenkandidaten Thomas L. Kemmerich und seine Wahlkämpfer mit einer Plakatspende unterstützen. Tragen Sie zu einer starken Präsenz der Freien Demokraten im Freistaat bei. Dafür erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Auch Orts- und Kreisverbände aus dem gesamten Bundesgebiet können das Plakatspendentool nutzen. Wichtig: Sagen Sie dies auch Ihren potenziellen Spendern weiter!Egal, ob Sie aus Hamburg, Bayern oder Thüringen kommen – Sie können unseren Spitzenkandidaten Thomas L. Kemmerich und seine Wahlkämpfer mit einer Plakatspende unterstützen. Tragen Sie zu einer starken Präsenz der Freien Demokraten im Freistaat bei. Dafür erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Auch Orts- und Kreisverbände aus dem gesamten Bundesgebiet können das Plakatspendentool nutzen. Wichtig: Sagen Sie dies auch Ihren potenziellen Spendern weiter!