Fairness für Selbstständige - Jeder Tag zählt!

Jetzt unterschreiben

Die Corona-Krise trifft Selbstständige, Freelancer, Freiberufler und Künstlerinnen und Künstler besonders hart. Der neue Lockdown verstärkt das noch einmal drastisch. Aufträge bleiben aus, Dienstleistungen können nicht mehr erbracht werden, Umsätze brechen weg. Ein Dreivierteljahr nach Beginn der Krise hat die Bundesregierung immer noch kein passgenaues, unbürokratisches und verlässliches Hilfskonzept für Selbstständige.

Wir Freie Demokraten fordern Fairness für Selbstständige und gezielte Unterstützung. Jeder Tag zählt!

Viele Unterstützerinnen und Unterstützer haben unseren ersten Aufruf für mehr Fairness im Frühjahr bereits unterzeichnet. Das bestärkt uns Freie Demokraten bei unserem Engagement. Bisherige Erfolge geben uns Rückenwind: So hat etwa das Land Nordrhein-Westfalen das unzureichende Bundesprogramm auf Initiative des FDP-geführten Wirtschaftsministeriums durch besondere Hilfen für Selbstständige ergänzt. Die FDP-Bundestagsfraktion hat ebenfalls einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, der wirksamere Corona-Hilfen für Selbstständige, Freelancer und Freiberufler zum Ziel hat.

 

Unser 5-Punkte-Krisenprogramm

Wir Freie Demokraten wollen Selbstständige zielgerichtet durch ein 5-Punkte-Krisenprogramm unterstützen. Dazu gehören:

1. Unternehmerlohn für Selbstständige, Freiberufler und Freelancer
2. Modernes Statusfestellungsverfahren
3. Fairness in der Sozialversicherung
4. Absolute Wahlfreiheit bei der Altersvorsorge
5. Mehr Gründerkultur

Hier findest Du unser vollständiges 5-Punkte-Krisenprogramm zum Download (PDF).