17.02.2016

WISSING: Bargeld-Obergrenze ist hilfloser Aktionismus

Berlin. Zur Debatte um die Pläne der Bundesregierung, eine Bargeld-Obergrenze einzuführen, erklärt das FDP-Präsidiumsmitglied DR. VOLKER WISSING:

„Der Bundesregierung gehen zunehmend die Maßstäbe verloren. Während sie dem Chaos in der Flüchtlingspolitik nicht Herr wird, will sie vermeintlich zur Terrorbekämpfung die Bargeldnutzung der Bürgerinnen und Bürger begrenzen. Das ist jedoch nichts anderes als hilfloser Aktionismus, den die Menschen nicht wollen und brauchen. Statt die Finger nach dem Bargeld der Bürger auszustrecken, sollte die Große Koalition lieber zeigen, dass sie noch die Fähigkeit besitzt, die wirklichen Probleme in diesem Land zu lösen. Bargeld ist Freiheit und deshalb werden wir es verteidigen.“