Sm@rtFarming:
Für eine innovative Landwirtschaft in Deutschland

Sm@rtFarming: Für eine innovative Landwirtschaft in Deutschland
  • Für eine zukunftsfähige Gigabit-Infrastruktur, die den ländlichen Raum voranbringt.
  • Auch auf dem Acker muss die beste Mobilfunkversorgung Standard sein.
  • Wir wollen die unternehmerische Landwirtschaft – gleich ob konventionell oder ökologisch – stärken und Innovationen fördern.

Höchste Zeit für einen Digitalisierungsturbo für innovative Landwirtschaft!

- Frank Sitta

Die Internationale Grüne Woche 2019 zeigt, wie wichtig Hightech bei der Digitalisierung der Arbeit auf dem Acker und im Stall ist. Die Landwirtschaft steht derzeit vor riesigen Herausforderungen: hoher Preisdruck, harte internationale Konkurrenz, weltwirtschaftliche Zwänge sowie steigende Anforderungen an die Qualität von Lebensmitteln und Umweltschutz. Eine effiziente und ressourcenschonende Bewirtschaftung ist deshalb wichtiger denn je. Smart Farming bietet einen enormen Fortschritt für die landwirtschaftliche Praxis, den Umweltschutz und das Tierwohl.

Die wahren Innovations-Hot-Spots in Deutschland sind dabei Äcker und Höfe: Fahrerlose Traktoren, autonome Feldroboter und miteinander kommunizierende Maschinen per Sensortechnik gehören bereits zum Standard für viele Landwirte. Mehr als jeder Zweite in der Branche nutzt heute schon erfolgreich digitale Lösungen.

Wetter-Apps, Drohnen und andere Datenmanagementsystemen helfen, Boden- und Ernteverfahren zu optimieren. Cloud-Systeme, beispielsweise für die Grund- und Stickstoff-Düngung, ermöglichen es, Pflanzen besser und effizienter zu versorgen. Komplexe Prozessabläufe, wie beispielsweise die Silomais-oder Zuckerrübenernte, können in Echtzeit überwacht und gemeinschaftlich organisiert werden. Und Futterroboter, Messeinrichtungen zur Milchinhaltsstoffbestimmung oder Klimaführungssysteme leisten einen wesentlichen Beitrag zum Tierwohl, der Umwelt und dienen der Arbeitserleichterung.

Wir sind überzeugt: Die Digitalisierung wird zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft führen. Wir wollen, dass die Landwirtschaft in Deutschland vom technischen Fortschritt profitiert und nicht den internationalen Anschluss verliert. Vielerorts fehlt aber die notwendige digitale Infrastruktur, um die modernen Möglichkeiten nutzen zu können. Denn dafür ist schnelles Internet und eine Anbindung an eine Cloud Voraussetzung.

Wir fordern daher die besten Rahmenbedingungen für eine wettbewerbsfähige und zukunftsfähige Landwirtschaft in Deutschland:

  • den Ausbau der digitalen Infrastruktur
  • Bürokratie für Landwirte reduzieren beziehungsweise vereinheitlichen und praxisorientierter gestalten
  • die Standardisierung der Schnittstellen und Produkte unterschiedlicher Hersteller
  • die Ausbildung und Beratung, denn Landwirte sind keine IT-Spezialisten
  • die Zuverlässigkeit der Technik erhöhen
  • Weitergehende Forschung über die Nutzung des Digital Farmings
  • Einen offenen und transparenten Umgang mit neuen Technologien
  • Öffentliche Daten müssen in digitaler Form frei verfügbar sein

Kurzum: Die FDP will die Chancen der Digitalisierung für die Agrarwirtschaft nutzen. In der Landwirtschaft 4.0 liegt für uns der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunftsbewältigung.

Investieren Sie in die Zukunft.

  • Basis-Rente:  Faire und zielgenaue Hilfe

    • Im Kampf gegen drohende Altersarmut schlagen die Freien Demokraten eine "Basis-Rente" für Geringverdiener vor.
    • Auch Arbeit zu geringen Löhnen soll sich im Alter auszahlen, ist unser Leitgedanke.
    • Wir Freie Demokraten meinen: Wer gearbeitet und vorgesorgt hat, muss immer mehr haben als die Grundsicherung.
  • Kohleausstieg:  Smarte Lösungen statt Alleingang

    • Die Kohlekommission hat ihre Empfehlungen für einen Kohleausstieg vorgelegt.
    • Die Vorschläge sind ein planwirtschaftlicher Irrweg, der Steuerzahler und Stromkunden jährlich Milliarden kosten wird, ohne das Klima entscheidend zu schützen.
    • Wir brauchen beim Klimaschutz smarte und international abgestimmte Lösungen. Wir setzen daher auf einen verstärkten europäischen Emissionshandel.
Machen Sie neu zur Gewohnheit: Unser Newsletter