Europawahl:
Gestalten wir das Europa der Zukunft.

Gestalten wir das Europa der Zukunft.
  • Ein Neuanfang in Europa ist möglich. Zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union haben wir gemeinsam mit unseren liberalen Freunden aus vielen anderen europäischen Ländern die realistische Chance, die Große Koalition in Brüssel aufzubrechen.
  • Nur mit uns gibt es echte Reformen bei der Außenpolitik, in der Bildung, beim Klimaschutz.
  • Fangen wir an: Nutzen wir die Chancen, die Europa uns gibt! Machen wir die große Idee Europa noch größer. Gestalten wir ein Europa der Zukunft!

Stillstand und Verkrustung. Das sind die Eindrücke, die viele Menschen von der Europäischen Union haben. Europa darf sich nicht im "Klein-Klein" verlieren: Wir wollen, dass sich Europa den großen Aufgaben unserer Zeit widmet.

- Nicola Beer

Europa steckt in einer Krise. Viele Menschen verlieren Vertrauen in die EU. Die europäischen Werte verlieren an Strahlkraft. Dabei sind Europas Vorteile so klar: Friede und Wohlstand. Studieren und Arbeiten in allen Ländern der Gemeinschaft. Reisen ohne Grenzkontrollen.

Wir Freie Demokraten wollen Europa wieder zum Leuchten bringen. Mit Reformen und Gestaltungswillen. Altes Denken verbaut uns nur die Möglichkeit, Europa neu zu definieren. Vieles müssen wir anders und besser machen. Wir Freie Demokraten wollen das. Wir haben den Mut dazu. Fangen wir an: Nutzen wir die Chancen, die Europa uns gibt! Machen wir die große Idee Europa noch größer. Gestalten wir ein Europa der Zukunft!

Ein Neuanfang in Europa ist möglich. Das mag unvorstellbar klingen, aber zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Union haben wir die realistische Chance, die Große Koalition in Brüssel aufzubrechen: 

Neue Fraktion als Machtfaktor

Die europäischen Liberalen (ALDE) und das Wahlbündnis Renaissance des französischen Präsidenten Emmanuel Macron wollen eine gemeinsame Fraktion im EU-Parlament bilden und die derzeitige faktische große Koalition der Sozial- und Christdemokraten beenden. "Gemeinsam mit der Liste des französischen Präsidenten Macron wollen wir die Macht der großen Koalition in Brüssel und Straßburg brechen und einen Aufbruch für Europa wagen", sagt FDP-Spitzenkandidatin Nicola Beer.

Für diesen Neuanfang brauchen wir auch einen echten Wechsel an der Spitze der EU-Kommission. Ein "Weiter so wie bisher" darf es angesichts drängender Herausforderungen nicht geben. Wir finden: Mit der liberalen EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager aus Dänemark steht dafür eine beeindruckende Persönlichkeit bereit, die auch schon Google, Facebook, Amazon und Co. in die Schranken gewiesen hat.

Die Wettbewerbskommissarin weiß, was Europa braucht — und wie man es durchsetzt. Als Teil des Spitzenteams der europäischen Liberalen bei der Europawahl  steht sie für den Neubeginn auf unserem Kontinent. Europa könnte noch mehr davon gebrauchen. Die EU braucht eine Politikerin von ihrem Kaliber an ihrer Spitze. Es ist Zeit für Vestager als Kommissionspräsidentin!

Gemeinsam mit ihr, mit Emmanuel Macron, mit all unseren liberalen Partnern in Europa können wir das erreichen. Ein Neuanfang und eine liberale Kommissionspräsidentin.

Wir Freie Demokraten wollen eine Europäische Union gestalten, die den Menschen auf unserem Kontinent dient. Wir stehen für:

  • Ein besseres Europa: Wir wollen, dass sich Europa den großen Aufgaben unserer Zeit widmet. Dazu müssen wir Europa dort stärken, wo die Mitgliedstaaten zusammen mehr erreichen können. Denn Europa darf sich nicht im „Klein-Klein“ verlieren.
  • Eine gemeinsame Stimme: Europa muss in außenpolitischen Fragen an einem Strang ziehen. Das heißt: ein echtes gemeinsames „EU-Außenministerium“, eine Europäische Armee und transparente sowie klare Einwanderungsregeln, die steuern und ordnen.
  • Klare Regeln für den Euro: Um den Euro und die Union zu stärken, brauchen wir klare Regeln, die auch eingehalten werden. Wir wollen mehr Verantwortung der Mitgliedstaaten und keine gemeinsamen Schulden. Hilfe zur Selbsthilfe und die Förderung privater Investitionen sind dafür Voraussetzungen.
  • Chancen durch Innovation: Die EU hat das Potenzial, weltweit Innovationsvorreiter zu werden. Machen wir mit Europa den Sprung in die Zukunft!
  • Bildungsfreizügigkeit: Ob Schüleraustausch in Frankreich, Berufsausbildung in Schweden, Studium in Polen oder Freiwilligendienst in Malta – Europa soll schon früh in all seinen Facetten erlebbar sein.

Dafür machen wir uns stark: Gemeinsam in einem neuen Reformbündnis für den Neubeginn Europas.

Investieren Sie in die Zukunft.

  • German Engineered Klimaschutz

    • Der Schutz des Klimas ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Aber auch die größte Chance. Wenn wir anfangen radikal konsequent zu sein.
    • Wir Freien Demokraten wollen den Null-CO2-Ausstoß so schnell es geht. Das schaffen wir nur gemeinsam.
    • Mit einem festen CO2-Deckel und mit einem Klimakonzept, das die CO2-Nutzung und -Speicherung fördert. Und zwar mit innovativen Technologien und weltverändernden Ideen made in Germany.
  • Mut zum Aufbruch:  Chancenregion Ostdeutschland

    • Seit dem Mauerfall vor 30 Jahren hat sich viel getan. Trotz der großen Herausforderungen haben die ostdeutschen Bundesländer viel erreicht.
    • Aber wir sind noch nicht am Ziel. Der Aufholprozess muss weitergehen.
    • Wir Freie Demokraten meinen: Es braucht eine neue Wachstumspolitik. Wir glauben an den Mut und die Gestaltungskraft der Menschen in den neuen Bundesländern. Nutzen wir sie!
Machen Sie neu zur Gewohnheit: Unser Newsletter