bdia bund deutscher innenarchitekten

Werden Sie sich bei der Novelle der EU-BARL für die Anhebung der Mindestqualifikation auf den internationalen Standard von 5 Jahre Mindeststudienzeit (+ 2 Jahre Berufspraxis) einsetzen und ein System der gegenseitigen Berufsanerkennung auf einem hohen Ausbildungsniveau unterstützen?

Wir Freie Demokraten engagieren uns für einen europäischen Binnenmarkt und treten für eine umfassendere wechselseitige Anerkennung von Studien- und Berufsabschlüssen ein. Dies darf jedoch nicht dazu führen, dass Qualitätsunterschiede in der Ausbildung an Bedeutung verlieren. Die Ausbildung von Architekten und Ingenieuren in Deutschland hat sich bewährt und genießt international Anerkennung. Im Rahmen der Harmonisierung dürfen diese Standards nicht aufgegeben werden. Ein Standard von fünf Jahren akademischer Ausbildung zuzüglich einer zweijährigen Praxiszeit bei Architekten sichert eine hohe Qualität. Mindestens sind aber vier Jahre Vollzeitstudium bei der akademischen Ausbildung notwendig.  

zur Übersicht der Wahlprüfsteine