Energie für Deutschland

Energie für Deutschland

Energie für Deutschland

Russland führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine und setzt Energie als Waffe gegen Deutschland und Europa ein. Das hat auch die Gaspreise stark steigen lassen und energiepolitische Fehlstellungen verschärft. Erdgas ist knapp, die hohen Gaspreise treiben den Preis für Strom, die hohen Energiepreise treiben die Inflation. Die Menschen befürchten kalte Wohnungen und unbezahlbare Rechnungen. Betriebe sorgen sich um ihre Existenz.

Wir Freie Demokraten setzen uns für eine verlässliche, sichere und bezahlbare Energieversorgung in Deutschland und Europa ein. Wir müssen alles tun, um gut durch den kommenden Winter und die nächsten Jahre zu kommen.

Wir müssen alles tun, um einen Strom- oder Gasmangel zu verhindern. Jetzt ist nicht die Zeit für Ideologie, sondern für Pragmatismus!
– Dr. Stefan Birkner, Energie-Experte im FDP-Bundesvorstand und Spitzenkandidat in Niedersachsen

Die Erneuerbaren Energien allein können die Energiekrise kurzfristig nicht lösen. Verzicht kann in einem Industrieland wie Deutschland keine Lösung sein. Stattdessen müssen wir unsere eigenen Energieressourcen schöpfen und nutzen. Das ist auch eine Frage der Glaubwürdigkeit. Wir können von anderen Ländern nicht eine solidarische fossile und nukleare Energieversorgung einfordern, wenn wir sie im eigenen Land ablehnen.

Wir Freie Demokraten schlagen vor:

  1. Kernkraftwerke befristet weiterbetreiben: Der befristete Weiterbetrieb der drei verbleibenden deutschen Kernkraftwerke bis mindestens 2024 reduziert die Gasverstromung und leistet einen spürbaren Beitrag zur Sicherheit und Bezahlbarkeit der Stromversorgung.
     
  2. Deutsche Erdgasvorkommen nutzen: Noch brauchen wir Erdgas als Übergangsenergie. Die Erschließung und Nutzung heimischer Ressourcen könnte mehrere Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr zum Verbrauch und zur Energieunabhängigkeit Deutschlands beitragen.
     
  3. Weniger Bürokratie, schnellere Verfahren beim Bau von Erneuerbaren Energien: Wir müssen die regenerativen Freiheitsenergien noch schneller und effizienter ausbauen. Als Blaupause sollten die schnellen Genehmigungsverfahren für schwimmende LNG-Terminals an der norddeutschen Küste dienen.
     
  4. Wasserstoff schnell einsetzen: Wasserstoff kann als Ersatz für Erdgas dienen. Außerdem macht es den volatilen Strom aus Sonne und Wind speicherbar und über weite Strecken transportierbar. Wir wollen die regulatorischen und planungsrechtlichen Hürden für die Nutzung von Wasserstoffenergie absenken und eine europäische Wasserstoffunion gründen.
     
  5. Neue Technologien von Kernenergie erforschen: Wir fordern eine ideologie- und technologieoffene Forschung in Deutschland. In der Kernfusion sehen wir großes Potenzial, aber auch in neuen und sicheren Technologien der Kernspaltung – wie bei Small Modular Reactors (SMR) oder Flüssigsalzreaktoren.

Jetzt unterstützen: Energie für Deutschland

Energie darf nicht zum Luxusgut werden! Um Wohlstand und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit in unserem Land zu erhalten, brauchen wir eine verlässliche, sichere und bezahlbare Energieversorgung. Dafür setzen wir Freie Demokraten uns ein.

Sie teilen unser Anliegen? Dann unterstützen Sie unseren Aufruf. Wir halten Sie regelmäßig über unsere Fortschritte und Erfolge auf dem Laufenden.

Ich möchte regelmäßig über Aktionen und Politik der Freien Demokraten informiert werden und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten für diesen Zweck verarbeitet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Darüber hinaus dienen meine Daten der Dokumentation, dass ich an der Aktion teilgenommen habe. Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

* gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Freie Demokraten machen den Unterschied. Mach bei uns mit!

  • Werde selbst Mitglied oder hilf uns, neue Mitglieder zu werben: fdp.de/mitgliedwerden
  • Abonniere unseren Mitmach-Newsletter und bleibe jederzeit auf dem Laufenden: fdp.de/mitmachen
  • Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende: fdp.de/spenden
  • Wirb bei Familie, Freundinnen und Freunden für die Arbeit der Freien Demokraten. Unsere Argumentationspapiere helfen Dir dabei: fdp.de/argumente
  • Teile, kommentiere und verbreite unsere Positionen in den Sozialen Medien.
  • Unterstütze uns über die „Social Media Task Force“ in der Mitglieder-App. Du hast die App noch nicht heruntergeladen? Sie steht sowohl für Apple- als auch für Android-Systeme zum kostenlosen Download zur Verfügung.