Pressemitteilung

BEER: Weber muss den Wählern reinen Wein einschenken

Über das Treffen von Orban und Salvini

Die FDP-Spitzenkandidatin bei der Europawahl und stellvertretende Parteivorsitzende Nicola Beer erklärt zum heutigen Treffen von Ungarns Ministerpräsidenten Orban mit dem italienischen Innenminister Salvini in Budapest:

„Manfred Weber äußert sich nicht zum Treffen von Orban und Salvini und schickt Kramp-Karrenbauer und Söder vor. Die Wählerinnen und Wähler haben aber einen Anspruch darauf, dass Weber, der Kommissionspräsident werden will, ihnen vor der Europawahl reinen Wein einschenkt.

Was genau plant Manfred Weber? Kann oder will er eine Kooperation zwischen der EVP und den Rechtspopulisten nicht ausschließen? In welche Richtung will er die EVP nach den Europawahlen positionieren? Wie geht er mit Orban und Berlusconi um? Wie will er führen, wenn er die Richtung nicht vorgibt? Sein Lavieren muss hier jetzt ein Ende haben."

Zur Übersicht Pressemitteilungen