Pressemitteilung

STRACK-ZIMMERMANN: Die SPD denkt nur bis zum Gartenzaun

Über die Grundsteuer-Plänen der SPD.

Zu den neuesten Grundsteuer-Plänen der SPD, laut derer nur noch Eigentümer die Grundsteuer zahlen sollen, erklärt die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann: 

„Wie bei allen bisherigen „Lustige-Namen-Gesetzen“ denkt die SPD nur bis zum eigenen Gartenzaun und beschuldigt Vermieter wieder einmal pauschal, nur auf Gewinnmaximierung aus zu sein. Dabei betrifft die pauschal unterstellte Gewinnmaximierung nur Vermieter in einigen wenigen Ballungsgebieten. 

Die Sozialdemokraten vergessen dabei erneut Vermieter auf dem Land, Menschen, die mit harter Arbeit für ihr Eigentum sparen und natürlich wird dabei auch ignoriert, dass durch solche Schnapsideen zusätzliche Gebühren einfach auf die Miete umgelegt werden und die Mieten weiter steigen werden.“

Zur Übersicht Pressemitteilungen