Pressemitteilung

TEUTEBERG: Intensive und offene Aussprache im Bundesvorstand

Über Kemmerich und Corona.

Zur heutigen Sondersitzung des FDP-Bundesvorstands erklärt die FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg:

In der heutigen Sondersitzung des FDP-Bundesvorstandes gab es eine intensive, offene Aussprache über die Ereignisse des Wochenendes. Thomas Kemmerich hat erklärt, sein Mandat im Bundesvorstand bis Ende des Jahres ruhen zu lassen und sich darüber klar zu werden, welche Rolle er künftig in der Partei noch ausfüllen kann und will. Diese Entscheidung respektieren wir.

Wir wollen Infektionsschutz und Freiheitsrechte mit einer intelligenten Öffnungsstrategie besser in Einklang bringen. Das gelingt nur, wenn wir alle Verantwortung und Gemeinsinn zeigen und Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Diese Haltung hat der Bundesvorstand auch in einem einstimmigen Beschluss bekräftigt und die Lösungsvorschläge der Freien Demokraten für eine differenzierte, schrittweise Lockerung aufgezeigt. Gerade die Herausforderungen in der Corona-Krise zeigen, dass individuelle Freiheit, wirtschaftlicher Wohlstand und Digitalisierung die Themen der Stunde und die Freien Demokraten der natürliche Anwalt dafür sind.

Zur Übersicht Pressemitteilungen