Pressemitteilung

TEUTEBERG-Statement: Herstellung stabiler Verhältnisse am wichtigsten

Über den Zustand der Großen Koalition.

FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg gab zu den jüngsten Entwicklungen in der SPD und der Großen Koalition heute das folgende Statement ab:

„Was wir gerade erleben, das ist mehr als die Krise einer einzelnen Person oder Partei. Die Frage nach dem Umgang unter und mit Politikern ist berechtigt. Denn die Frage ,Tue ich mir das an?', das ist eine Frage, die entscheidend dafür ist, wer sich in der Politik engagiert und damit auch eine Frage der Nachwuchsgewinnung in unserer Demokratie.

Zugleich haben wir eine Regierung, die zumindest auf einem Bein wackelt. Und am wichtigsten ist jetzt die Herstellung stabiler Verhältnisse, die Herstellung von Handlungsfähigkeit angesichts großer Handlungs-Notwendigkeiten - auch und gerade in Europa. Dazu müssen alle ihren Beitrag leisten: die SPD, indem sie ihre eigenen Führungsfragen klärt, aber auch alle anderen Parteien, indem sie ein Bild abgeben, das zeigt, dass Verantwortung jetzt das oberste Prinzip ist.

Wir werden heute in unseren Führungsgremien beraten über die Lage. Und es ist jetzt gerade nicht die Zeit, angesichts des Ernstes der Lage, irgendwelche parteitaktischen Erwägungen nach vorne zu stellen und irgendwelche Forderungen aufzustellen oder etwas auszuschließen, sondern gründlich und besonnen zu beraten. Und das werden wir heute tun.“

Zur Übersicht Pressemitteilungen