Queer

„Männlich“, „weiblich“ oder „weder noch“? „Transmensch“, „intersexuell“ oder „genderqueer“? – Wer in Deutschland ein Facebook-Profil erstellt, hat viele Wahlmöglichkeiten, um die eigene Geschlechtsidentität ausdrücken. Dabei ist die gesellschaftliche und politische Akzeptanz der vielfältigen geschlechtlichen und sexuellen Identitäten noch lange keine Selbstverständlichkeit. Wer in seiner Lebensweise vom traditionellen Bild der heterosexuellen Geschlechter Mann und Frau abweicht, sieht sich häufig Ausgrenzung, Benachteiligung oder sogar Gewalt gegenüber. In einigen Ländern steht Homosexualität sogar unter Todesstrafe. Wir Freie Demokraten wollen dies ändern und allen Menschen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Selbstbestimmung heißt für uns, so leben zu können, wie man ist. Ob schwul oder lesbisch, ob hetero- oder bisexuell, ob inter-, transsexuell oder transgender oder anders eingestellt – jeder Mensch soll seinen Lebensentwurf verwirklichen können. Auch sind für uns alle Lebensgemeinschaften gleich wertvoll. Daher wollen wir weltweit Toleranz fördern und der Diskriminierung aufgrund geschlechtlicher oder sexueller Identität ein Ende setzen.
Machen Sie neu zur Gewohnheit: Unser Newsletter