Sie sind hier

InnovationLabBerlin

InnovationLabBerlin

Woran forscht die Welt? Was sind die Technologien der Zukunft? Wie kann die Politik mehr Chancen für alle ermöglichen?

Um diese und weitere Fragen zu diskutieren, haben wir mit dem InnovationLabBerlin eine Dialogplattform für Politik, Digital- und Kreativwirtschaft sowie Wissenschaft ins Leben gerufen. Regelmäßig wollen wir Expertinnen und Experten einladen, um uns einen Einblick in die Welt der Innovation zu gewähren. 

InnovationLabBerlin #3

Bei unserem nächsten InnovationLabBerlin möchten wir mit Ihnen zu den Chancen der Biotechnologie ins Gespräch kommen. Prof. Kurt Wagemann (Geschäftsführer DECHEMA) wird uns einen Einblick in die Welt der Biotechnologie geben. Mit Prof. Christine Lang (Consulting and Coaching in Microbiotics and Bioeconomy, MBCC Group und Ko-Vorsitzende des Bioökonomierates) werden wir über Innovation durch die Verknüpfung von Bioökonomie und Digitalisierung sprechen.

Unsere Referenten

Kurt Wagemann studierte Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promovierte 1989 am Max-Planck-Institut für Quantenoptik. Seit 1989 leitete er große Bereiche der DECHEMA, wie z.B. die Forschungsförderung, die Forschungs- und Projektkoordination sowie die Kongressorganisation. 2010 übernahm er die Position des DECHEMA-Geschäftsführers.

Er wird regelmäßig als Experte für die Evaluation von Forschungsinstituten verpflichtet und engagiert sich in Advisory Boards von Forschungsinstitutionen und wissenschaftlichen Organisationen, zurzeit hat er den Juryvorsitz für den Bereich Lebenswissenschaften des EXIST-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie inne. Seit 2016 hat er den Vorsitz des Beirats Erneuerbare Energien am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) inne. Außerdem ist er einer der Koordinatoren des Kopernikus-Projektes Power-2-X, einer Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. 2018 wurde er zum Vizepräsidenten der AiF - Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungs-vereinigungen gewählt. Seit 2010 hat er einen Lehrauftrag an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. 2011 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität Stuttgart ernannt.

Christine Lang ist Unternehmerin auf dem Gebiet der Biotechnologie; sie fungiert als Beraterin für die Bundesregierung zum Bereich Bioökonomie und ist Ko-Vorsitzende des Deutschen Bioökonomierats. Sie ist Professorin für Mikrobiologie und Genetik an der Technischen Universität Berlin und Vize-Präsidentin der Deutschen Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). 2001 gründete Frau Lang das Unternehmen Organobalance GmbH und etablierte es als F&E Spezialisten für die entwicklung neuer mikrobiologischer Wirkstoffe und Kulturen für Lebens- und Futtermittel, Kosmetik und Pharma-Anwendungen.

Seit September 2016 gehört Organobalance zum Biotechnologie-Konzern Novozymes A/S. Frau Lang war bis Juni 2018 Geschäftsführerin der Organobalance und ist nun als Berater für Novozymes tätig. Christine Lang ist Mitgründer und Gesellschafter der BELANO medical AG, deren Schwerpunkt die Produktion und den Vertrieb von mikrobiotischen Produkten ist.

InnovationLabBerlin #2

Philipp Butzbach (Stellv. Vorsitzender der Fokusgruppe Connected Health des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft) hat einen kurzen Input zur politischen Dimension von Connected Health gegeben.

Mit Admir Kulin (CEO, m.Doc GmbH) haben wir über digitale Innovationen im Gesundheitswesen gesprochen. Das Startup m.Doc hat eine Plattform entwickelt, die die Kommunikation per Video oder Messaging ermöglicht und Daten von medizinischen Geräten, Wearables und Apps einbindet.

Unsere Referenten

Philipp Butzbach, geboren 1969, hat nach seinem Wehrdienst als Zeitsoldat in einem internationalen NATO Stab an den Universitäten in Köln, ESADE in Barcelona sowie der EAESP FGV in Sao Paulo Betriebswirtschaftslehre studiert. Nach Abschluss seines Studiums hat er sich gegen eine Karriere im Investmentbanking entschieden und zunächst seine Forschungsarbeiten im Bereich der Informationssysteme sowie eine Tätigkeit als Unternehmensberater fortgesetzt. Nach Gründung der Firma SABiDU mit Schwerpunkt Digitalisierung und Mobile Apps im Jahr 2007, der medzapp GmbH im Jahr 2017,  einer Arzt-Patienten-Kommunikationsplattform, sowie der SportJoe UG, einer Matchmaking App für Sportinteressierte, hat er sich vollständig dem Thema Digitalisierung verschrieben. Philipp lebt mit seiner Frau sowie einer Tochter in Köln.

Admir Kulin ist in den Neunzigern während des Balkankonflikts nach Deutschland gekommen, wo er zunächst eine Karriere als  Profi-Basketballspieler und -Trainer startete. Parallel dazu studierte der heute 37-jährige Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt  Sportmanagement und Controlling.

In diesen Bereich verschlug es ihn zunächst auch nach seiner Karriere im Profi-Sport – als Leiter Controlling zur Label of Sportswear GmbH. Den Weg in die Gesundheitsbranche ebneten Kulin seine IT-Erfahrungen, die er während seiner Zeit bei der Nürburgring Automotiv GmbH sammelte, wo er in leitender Funktion ein großes IT-Projekt verantwortete. Das zog die Aufmerksamkeit der Vitaphone GmbH auf sich, wo er zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung war.

InnovationLabBerlin #1

Bei unserer ersten Veranstaltung dieser Reihe am 26. April haben wir nicht nur über neue Trends im Bereich der künstlichen Intelligenz und Robotik gesprochen. Wir haben außerdem darüber diskutiert, was Politik für eine innovative Startupszene tun kann. Bei unserer nächsten Veranstaltung drehte sich alles um digitale Innovationen im Gesundheitswesen:

Jetzt wollen wir von Ihnen wissen: Welche Themen könnten wir bei den künftigen InnovationLabs aufgreifen?

Sie möchten eine Einladung zum nächsten InnovationLabBerlin erhalten? Dann schreiben Sie bitte eine Mail an info@fdp.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.