Freie Demokraten kämpfen für ein Bayern von morgen

Christian Lindner und Martin Hagen beim Wahlkampfabschluss
Christian Lindner und Martin Hagen beim Wahlkampfabschluss der FDP München
13.03.2020

Wahlkampfendspurt: Die FDP will frischen Wind nach Bayern bringen. Wegen der Corona-Situation und aus Verantwortung gegenüber den Mitmenschen hat sie allerdings sämtliche Veranstaltungen abgesagt.

Wahlkampfendspurt in Bayern: Die Freien Demokraten wollen frischen Wind in den Freistaat bringen. Im Kommunalwahlkampf erhalten werden die bayerischen Liberalen von FDP-Chef Christian Lindner unterstützt. Vor zwei Tagen hat Lindner gemeinsam mit Daniel Föst, Landesvorsitzender der FDP Bayern, und Jörg Hoffmann, OB-Kandidat der FDP München, in der Landeshauptstadt für das Programm der FDP geworben. Eigentlich hatten die Freien Demokraten für die heiße Wahlkampfphase noch zahlreiche weitere Veranstaltungen geplant. Angesichts der aktuellen Corona-Lage folgen sie aber den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts: Sämtliche öffentliche Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt. Der Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus habe für die FDP oberste Priorität. FDP-Chef Lindner betont: "Wir müssen alles tun, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen."

Daniel Föst verdeutlicht die Position der FDP Bayern: "Die Gesundheit aller steht für uns an oberster Stelle und wir wollen kein Risiko eingehen." Auch in Wahlkampfzeiten müsse der Schutz der Gesundheit der Mitmenschen im Vordergrund stehen. Neben den geplanten "Townhall-Meetings" mit FDP-Chef Christian Lindner in Nürnberg, Erlangen, Ingolstadt und Augsburg hat die FDP Bayern deswegen jetzt auch ihren 80. Landesparteitag abgesagt. Für Lindner seien die Absagen zwar bedauerlich, "aber die Gesundheit der Bürger geht vor". Er ruft außerdem die gesamte Gesellschaft zur Rücksichtnahme auf: "Jetzt muss jeder Verantwortung für Schwächere übernehmen".

Das Coronavirus ist eine Bedrohung für Leben und Gesundheit. Daher genießt der medizinische Schutz oberste Priorität. Die Angst vor dem Coronavirus und entsprechende Abwehrmaßnahmen führen aber auch zu einer Bedrohung für die Wirtschaft. Die FDP hat deswegen bereits ein Akut-Programm gegen die Corona-Krise vorgelegt. Statt Panik bräuchten wir laut Christian Lindner jetzt "schnelles, zielgerichtetes, entschlossenes Handeln".

Die Freien Demokraten kämpfen um jede Stimme am kommenden Sonntag. Mit ihrem Programm "Denken wir unsere Kommunen neu" will die FDP für frischen Wind in Bayern sorgen. Ihre Ziele: Kommunen zu "Taktgebern der Digitalisierung" machen, für attraktive Standortbedingungen sorgen und Neugründungen von kleinen und mittleren Unternehmen fördern, eine flächendeckende Gesundheitsversorgung gewährleisten und Klimaschutz mit Vernunft statt ideologischer Scheuklappen.

Newsletter abonnieren