Bildungschancen durch Digitalturbo

iPad, Kind, Schule
Wenn eine Schule den Unterricht wegen neuer Corona-Infektionen vor Ort nicht durchführen kann, muss der Staat seine Unterrichtspflicht digital erfüllen, fordert die FDP.
14.08.2020

Der INSM-Bildungsmonitor 2020 zeigt, dass sich Deutschland seit 2013 bei der Bildung kaum verbessert hat. Bei Schulqualität, Digitalisierung und Chancengerechtigkeit gab es sogar deutliche Rückschritte. "Noch immer hängen die Bildungschancen zu stark von der sozialen Herkunft ab. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung noch beschleunigt", so die Einordnung von Katja Suding, stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende. Sie fordert, für das neue Schuljahr alles daran zu setzen, das Recht auf Bildung für alle endlich auch einzulösen. 

Ziel müsse jetzt eine schnelle Rückkehr zum Präsenzunterricht in den Schulen sein. Denn weiterer "Unterrichtsausfall wird massive Konsequenzen für die Bildungschancen vieler junger Menschen haben", so Suding. Unsere Schulen müssten für etwaige Schließungen gewappnet werden. Hierfür hat die FDP-Vize einen "Aktionsplan Schule" erarbeitet. "Wir bräuchten mehr Möglichkeiten für anlasslose, kostenlose Testungen für das Personal an den Schulen vor Ort sowie Konzepte für Corona-konformen Unterricht inklusuive Hygiene- und Lüftungspläne", ist Suding überzeugt.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Wenn eine Schule den Unterricht wegen neuer Infektionen vor Ort nicht durchführen kann, müsse der Staat seine Unterrichtspflicht digital erfüllen. "Denn durch jede ausgefallene Unterrichtsstunde bleiben Bildungschancen auf der Strecke", verdeutlicht sie den Ernst der Lage.

Die Freien Demokraten fordern daher einen Digitalturbo für unsere Schulen. "Mit einem Digitalpakt 2.0 wollen wir in das digitale Bildungszeitalter aufbrechen", so Suding. Das bedeutet: "Wir brauchen erstens moderne technische Ausstattung in den Klassenzimmern. Zweitens eine zeitgemäße Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte. Und drittens digitale Lernmittel und -konzepte." Für die Freien Demokraten steht allerdings fest: Unterricht im Präsenzbetrieb muss weiterhin oberstes Ziel sein.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Newsletter abonnieren