Strack-Zimmermann wirbt mit Guerilla-Wahlkampfaktion auf Sylt für Briefwahl

Guerilla-Wahlkampfaktion, Sylt
Strack-Zimmermann wirbt mit Guerilla-Wahlkampfaktion auf Sylt für Briefwahl
10.08.2020

Für viele ist es keine Überraschung: Die Nordseeinsel Sylt ist die beliebteste Urlaubsinsel der Düsseldorferinnen und Düsseldorfer. Einen besonderen Bekanntheitsgrad haben hier die Reisenden Riesen im Wind des Künstlers Martin Wolke vor dem Bahnhof Westerland. Kein Urlauber kommt an ihnen vorbei, der mit dem Zug nach Sylt fährt. Diese Reisenden Riesen waren am heutigen frühen Sonntagmorgen ungewöhnliche Wahlkampfhelfer für die Düsseldorfer FDP-Chefin und Oberbürgermeisterkandidatin der Freien Demokraten, Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Urlauber, die im frühen Morgengrauen mit dem Zug auf Sylt ankamen, staunten nicht schlecht, als sie das ebenfalls stürmisch aufgestellte und von den Reisenden Riesen passend umrahmte mobile Wahlkampfplakat der FDP-Politikerin sahen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das Plakat warb mit einem passenden Slogan für einen liberalen Wechsel im heimatlichen Düsseldorfer Rathaus: "Hier weht frischer Wind. Zuhause bald auch. Jetzt Briefwahl beantragen und MASZ zur Oberbürgermeisterin wählen. Düsseldorf verstehen." Strack-Zimmermann erklärte zu dieser Aktion: "Man muss dahin gehen, wo die Menschen sind. Viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind in der Urlaubszeit während Corona lieber im Heimaturlaub beziehungsweise auf ihrer liebsten Nordseeinsel. Und den frischen Wind, den es hier an der Nordsee gibt, will ich nach sechs Jahren eher dicker Luft an der Rathausspitze auch wieder zurück ins Düsseldorfer Rathaus bringen.“

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Newsletter abonnieren