Bundesparteitage der Freien Demokraten

Oberstes Beschlussorgan der Freien Demokratischen Partei ist der Bundesparteitag (BPT). Er setzt sich zusammen aus 662 Delegierten: 660 aus den 16 Landesverbänden und zwei aus der Auslandsgruppe Europa.

Der Bundesparteitag tagt in der Regel einmal im Jahr als ordentlicher Bundesparteitag und wählt alle zwei Jahre das Präsidium und den Bundesvorstand. Gibt es besondere Geschehnisse innerhalb und außerhalb der Partei, kann es auch außerordentliche Bundesparteitage geben. Hier finden Sie eine Übersicht.

70. Ord. Bundesparteitag

Vom 26. bis 28. April 2019 fand in Berlin der 70. Ord. Bundesparteitag statt. Die wichtigsten Ergebnisse: Intensive inhaltliche Debatten über Klimaschutz und Frauenförderung, die Verabschiedung des Wahlaufrufs zur Europawahl und die Wahl von Bundesvorstand und Präsidium.

Europaparteitag 2019

Unter dem Motto "Europas Chancen nutzen" trafen sich die Freien Demokraten zum Europaparteitag in Berlin. Neben der Entscheidung über die Kandidaten zur EU-Wahl wurde auch das Wahlprogramm verabschiedet. Spitzenkandidatin Nicola Beer sagte: " Wir dürfen nicht darauf warten, das Europa etwas für uns tun kann, wir müssen jetzt bei dieser entscheidenden Wahl etwas für Europa tun."

69. Ordentlicher Bundesparteitag der FDP

Deutschland soll wieder große Schritte in Richtung Zukunft und Technologieoffenheit machen, um Wachstum und Wohlstand zu sichern. Darum geht es im Schwerpunktantrag "Chancen ergreifen, Wandel gestalten – für ein Deutschland der Innovation", den der Bundesparteitag beschlossen hat.

Außerordentlicher Bundesparteitag

Auf einem Sonderparteitag in Berlin hat die FDP ihren Wahlaufruf beschlossen, mit dem sie sich bei den Wählern um die Rückkehr in den Bundestag bewirbt. FDP-Chef Christian Lindner betonte: "Wir können und wollen die Republik nicht um 180 Grad drehen, aber wir wollen Trendwenden erreichen. Keine Kehrtwenden - das wäre als kleinere Partei vermessen." Und diese Trendwenden haben die Freien Demokraten verabschiedet. Lindner kündigte an, die Freien Demokraten stünden für eine Regierungsbildung nur dann zur Verfügung, "wenn unser Gestaltungsanspruch von möglichen Partnern akzeptiert wird."

68. Ordentlicher Bundesparteitag

Der 68. Ordentliche Bundesparteitag vom 28. April bis 30. April in der Station stand ganz im Zeichen der Beratungen des Bundestagswahlprogramms 2017 "Schauen wir nicht länger zu". Außerdem standen die turnusmäßigen Wahlen zum Präsidium und Bundesvorstand an.

67. Ord. Bundesparteitag

Am 23. und 24. April 2016 trafen sich Freie Demokraten aus ganz Deutschland, um auf dem 67. Ord. Bundesparteitag über die Chancen in einer digitalen Gesellschaft zu diskutieren. Zudem haben die Parteimitglieder mehr als 700 Anträge eingereicht: Ein Beleg für die breite thematische Aufstellung der Freien Demokraten.

Weitere Bundesparteitage

Eine Liste der FDP-Bundesparteitage auf Wikipedia enthält alle Bundesparteitage der Freien Demokratischen Partei, untergliedert in die ordentlichen und die außerordentlichen Bundesparteitage sowie die Bundesvertreterversammlungen, Europatage und Europaparteitage